Brandner (AfD): „Massive Lärmbelästigung durch gemieteten Uraltflieger der Bundeswehr nicht hinnehmbar!"

Seit mehreren Monaten beklagen Bürger in Sachsen und Thüringen zunehmend den nächtlichen Fluglärm, der von in Leipzig startenden Flügen von Transportflugzeugen des Typs Antonov ausgeht. Eine schriftliche Frage des AfD-Bundestagsabgeordneten Brandner hat ergeben, dass das Luftfahrtunternehmen Cavok Air als Unterauftragnehmer für die Folgeversorgung des deutschen Einsatzkontingents MINUSMA in Mali eingesetzt wird. Die dabei verwendeten Flugzeuge des Typs Antonov AN-12 seien die „einzigen verfügbaren Luftfahrtzeuge, welche die erforderliche Größe haben und geeignet sind, die unbefestigte Start- und Landebahn am Bestimmungsort“ zu nutzen.

Brandner betont, dass die Anzahl der Flüge sich bereits vom Jahr 2016 auf das Jahr 2017 von 35 auf 344 Flüge beinahe verzehnfacht hat. Allein von Januar bis August 2018 gab es bereits 363 derartiger Flüge, also einen weiteren deutlichen Anstieg der Zahlen. 

Brandner kritisiert die Lärmbelästigung, die von den Uraltfliegern ausgeht und macht deutlich, dass es bezeichnend für den schlechten Zustand der Bundeswehr sei, dass es sich bei den lauten Maschinen des Typs Antonov AN-12 um die einzigen einsatzbereiten Flugzeuge handelt, mit denen die Flüge nach Mali durchgeführt werden können. „Fraglich ist auch, ob derart alte Maschinen überhaupt noch den Sicherheitsstandards genügen oder gar eine Gefahr für Leib und Leben der Bürger darstellen. Auf jeden Fall aber ist die enorme Zunahme von ruhestörenden Flügen durch die Antonov AN-12 inakzeptabel. Eine massive Erhöhung der Mittel für die Bundeswehr tut not“, so Brandner abschließend.

Das Bundesverfassungsgericht hat mit einer Entscheidung vom 11.12.2018 die Organklage der AfD-Bundestagsfraktion als unzulässig abgewiesen.  

Die...

Weiterlesen

Der deutsche Rundfunkbeitrag ist laut eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs rechtmäßig. Der Beitrag sei keine unerlaubte staatliche Beihilfe und...

Weiterlesen

Ohne Unterstützung im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz blieb heute ein Antrag der AfD-Fraktion, Justizministerin Barley zum Inhalt ihres...

Weiterlesen

Mittels einer Anfrage an die Bundesregierung wollte der AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner herausfinden, welche Zugeständnisse die...

Weiterlesen

Berichte über den Bau eines ‚Millionen-Penthouses‘ für Berlins Erzbischof Koch,  die sehr an die skandalöse Bauplanung und -ausführung des ehemaligen...

Weiterlesen

Wie aktuelle Zahlen der Bundesregierung, die sich aus einer Antwort auf eine Frage des AfD-Bundestagsabgeordneten Brandner ergeben, belegen, ist auch...

Weiterlesen

Stephan Harbarth, der erst in der vergangenen Woche zum Richter am Bundesverfassungsgericht gewählt wurde und unmittelbar vor seiner Ernennung steht,...

Weiterlesen

Am heutigen Dienstag wird der AfD-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz, Stephan Brandner, als...

Weiterlesen

Vor kurzem erschien die Handreichung „Eene mehne muh – und raus bist du – Ungleichwertigkeit und frühkindliche Pädagogik“ der umstrittenen...

Weiterlesen

Vor wenigen Wochen hatte die „Deutsche Parlamentarische Gesellschaft" (DPG), ein exklusiver Verein in bester Berliner Lage, in dem nur Abgeordneten...

Weiterlesen