Kleine Anfrage - 13. April 2021 - 19/28390

Deutsches Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM)

Wir fragen die Bundesregierung:

Frage Nr. 1:
Wie viele Personen (Vollzeitäquivalente) waren nach Kenntnis der Bundesregierung im Zeit-raum von 2017 bis 2020 beim DeZIM beschäftigt (bitte nach Jahresscheiben aufschlüsseln)?

Frage Nr. 2:
Wie hoch war die Fördersumme aus Bundesmitteln, die das DeZIM im Zeitraum von 2017 bis 2020 aus welchem Förderprogramm erhalten hat (bitte nach Jahresscheiben aufschlüsseln)?

Frage Nr. 3:
Wie viele Forschungsprojekte wurden nach Kenntnis der Bundesregierung vom DeZIM zu
welchen Themen und mit welchem Ergebnis in dem Zeitraum von 2017 bis 2020 durchgeführt
(bitte nach Jahresscheiben aufschlüsseln)?

Frage Nr. 4:
Wen hat das DeZIM-Institut in dem Zeitraum von 2017 bis 2020 nach Kenntnis der Bundesregierung
zu welchen Themen wie genau politisch beraten (bitte nach Jahresscheiben aufschlüsseln)?

Frage Nr. 5:
Welche Akteure der Integrations- und Migrationsforschung gehören der DeZIM-Gemeinschaft an?

Frage Nr. 6:
Mit welchen Kooperationspartnern hat das Bundesfamilienministerium aktuell Kooperations-vereinbarungen geschlossen und auf welche Weise haben diese, welche an der DeZIM-Gemeinschaft beteiligten Einrichtungen wann und wie genau unterstützt?

Strafanzeigen gegen aktuelle und ehemalige Mitglieder der Bundesregierung seit dem 5. April 2023

Weiterlesen

Besuch des CDU-Vorsitzenden auf dem Luftwaffenstützpunkt Laage bei Rostock

Drs. Nr. 20/12212

Weiterlesen

Zuarbeit der Bundesregierung zu Wanderwitz Verbotsantrag

Weiterlesen

Meinungsumfragen der Bundesregierung im Zeitraum vom 1. Januar 2000 bis zum 31. Dezember 2023

Drs. 20/11929

Weiterlesen

Reisen in das Heimatland

Weiterlesen

Versendung von Masken durch das BMG

Weiterlesen

Einzelheiten zu Verurteilungen nach ausgewa?hlten Delikten aus dem zwanzigsten, einundzwanzigsten und zweiundzwanzigsten Abschnitt des...

Weiterlesen

Anzahl Gesetze und Verordnungen

Weiterlesen

Familiennachzug

Weiterlesen

Erfolg oder Misserfolg: Privatisierung der Bahn

Weiterlesen