Brandner (AfD): Genderquatsch wird von Mehrheit der Deutschen abgelehnt – das sollten auch Versandhäuser wissen!

Auf dem sozialen Netzwerk Twitter machte die Äußerung eines Mitarbeiters des Versandhauses Otto die Runde, der empfohlen hatte, bei der Konkurrenz zu bestellen, wenn der Kunde sich an der von Otto verwendeten Gendersprache störe.

Die Mehrheit der Deutschen lehnt Umfragen zufolge die Gendersprache ab. Der stellvertretende Bundessprecher der Alternative für Deutschland, Stephan Brandner, seinerseits langjähriges Mitglied im Verein Deutsche Sprache, lehnt die Gendersprache als „Kauderwelsch“ ab und bedauert, dass grade ein deutsches Großunternehmen sich so unsensibel gegenüber den Wünschen der Kunden zeige.

Brandner wörtlich:

„Der Großteil der Menschen in diesem Land lehnt Binnen-Is, Doppelpunkte und andere Gender-Sprachverhunzungen vollständig ab – übrigens auch die Frauen, für die diese Anstrengungen ja angeblich gemacht werden. Wenn für das betreffende Versandhaus die Ideologie wichtiger ist, als der Kundenwunsch, so bleibt zu hoffen, dass nicht amerikanische Großunternehmen zukünftig den Versandhausmarkt vollständig übernehmen. Die überhebliche und patzige sowie ausgrenzende Kommunikation des Unternehmens ist jedenfalls kein Aushängeschild.“

Der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts hat mit heute verkündetem Urteil entschieden, dass die bundes- und landesgesetzlichen Vorschriften über...

Weiterlesen

In der Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Anfrage des Thüringer AfD-Abgeordneten Stephan Brandner wird deutlich, wie rasant die...

Weiterlesen

Morgen wird der Bundestag über die Anpassung der Abgeordnetendiäten für die kommenden vier Jahre abstimmen. Diese Abstimmung erfolgt weder nach einer...

Weiterlesen

Eines des Haupthemen, mit dem sich die Innenminister auf ihrem Leipziger Treffen am Donnerstag beschäftigen wollen, ist das Kirchenasyl. Nicht nur der...

Weiterlesen

Das Meinungsforschungsinstitut Data 4U hat im Auftrag der Sendung "Panorama - die Reporter" des Fernsehsenders NDR mehr als 2.800 türkischstämmige...

Weiterlesen

Zu Innenminister de Maizières Vorschlag, Ausreisepflichtige mit hohen Geldbeträgen freiwillig zur Ausreise zu bewegen, sagt der Thüringer...

Weiterlesen

Offenbar entgegen Vereinbarungen innerhalb der amtierenden Regierung hat CSU-Landwirtschaftsminister Christian Schmidt in Brüssel einer Verlängerung...

Weiterlesen

Heute eröffnen deutschlandweit viele große Weihnachtsmärkte. In diesem Jahr dreht sich alles um die Absicherung gegen islamistisch motivierte...

Weiterlesen

Die wehrhafte Demokratie des Grundgesetzes erlaubt im Kern auch die Einschränkung der Religionsausübung, wenn ihre Folgen nicht mit dem Grundgesetz...

Weiterlesen

„Wir sind fassungslos angesichts der Methoden, mit denen der politische Gegner einen der beliebtesten AfD-Politiker bedroht. Über Monate hinweg hat...

Weiterlesen