Brandner: Lindner auf Kurs der AfD-Fraktion – Kanzleramtsanbau endlich stoppen

Auch Bundesfinanzminister Lindner macht inzwischen deutlich, dass der geplante Anbau an das Kanzleramt, der wohl weit über eine Milliarde Euro kosten würde, nicht mehr notwendig sei und erklärt, dass 65 Prozent der Mitarbeiter ortsveränderlich arbeiten würden.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Stephan Brandner, zeigt sich erfreut, dass der Minister auch hier eine wesentliche Forderung der AfD-Fraktion übernimmt:

„Die AfD-Fraktion hatte bereits vor etwa einem halben Jahr einen Antrag unter meiner Federführung im Bundestag eingebracht, den Wahnsinnsbau sofort zu stoppen, Heimarbeitslösungen zu forcieren und im Kanzleramt Personalzuwachs zu beenden, sodass der Prunkanbau obsolet würde. Es ist erfreulich, allerdings auch populistisch und durchschaubar, dass Lindner als Chef der Umfallerpartei nun unsere Forderung übernimmt. Ein protziger Anbau mit mehretagigen Wintergärten, Brücken, Tunnel und zahlreichem anderen Schnickschnack in Zeiten, in denen marode Schulen die Stadtbilder bestimmen, ist ein Affront gegen die Bürger des Landes und zeigt die Abgehobenheit der Altparteienpolitiker.“

Zu Plänen der anderen Fraktionen, das Bundesverfassungsgericht zu entpolitisieren, teilt der Parlamentarische Geschäftsführer und Justiziar der...

Weiterlesen

Bei den Demonstrationen am vergangenen Wochenende, die sich ‚gegen rechts‘ richteten, wurden Plakate gezeigt, die zum Mord an AfD-Mitgliedern...

Weiterlesen

Noch während der Protestwoche der Landwirte, der sich zahlreiche Gewerke, wie Spediteure, Handwerker und Gastwirte angeschlossen haben, hat die...

Weiterlesen

Die Berliner Polizei blickt auf das vergangene Jahr mit 550 sogenannten Protest- und Blockadeaktionen von Klimaterroristen zurück – 80 Prozent mehr...

Weiterlesen

Deutschlands umstrittene Innenministerin Nancy Faeser hat öffentlich die Sorge geäußert, dass es in der Silvesternacht zu enthemmter Gewalt kommen...

Weiterlesen

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die Bundestagswahl in Berlin, die im völligen Chaos versunken war, nur teilweise wiederholt werden...

Weiterlesen

Nachdem Einzelheiten zu der für den Bundestagsvizepräsidenten Kubicki bezahlten Kreuzfahrt auftauchten, zeigen Recherchen nun, dass es sich dabei...

Weiterlesen

Die Mehrwertsteuer auf Speisen in der Gastronomie wird ab Januar 2024 auf 19 Prozent erhöht. Darauf sollen sich die Koalitionsparteien SPD, Grüne und...

Weiterlesen

Am heutigen Tag sind Bundeskanzler Olaf Scholz und dessen 15 Minister zwei Jahre im Amt und haben somit die gesetzlich verankerte Dienstzeit...

Weiterlesen

Die Fraktion der Linken im Deutschen Bundestag existiert nach dem Austritt der Gruppierung rund um Sarah Wagenknecht nicht mehr.


Stephan Brandner,...

Weiterlesen