Brandner (AfD) AfD-Vorschlag einstimmig angenommen - vom Aschenputtel zum „Tor des Vogtlandes" ?

Gera wird dem Tourismusverband Vogtland beitreten. Dies beschloss der Stadtrat in der vergangenen Woche einstimmig und somit auch mit der Stimme von Stephan Brandner (AfD), der die Entscheidung mit einem „Endlich!“ kommentierte. „Ich hatte das schon im November 2018 ohne Wenn und Aber gefordert, nun ist es soweit. Es freut mich sehr, dass der Geraer Stadtrat meine Forderung nun umgesetzt hat. Wir als die größte Stadt des Vogtlandes können jetzt auch nach außen als solche auftreten, und wenn man es so sagen will: Endlich sind wir touristisch gesehen da, wo wir eigentlich schon immer hingehören.“

Brandner hofft, dass sich zukünftig alle Beteiligten, auch und gerade jene, welche privatwirtschaftlich vom Tourismus profitieren, ins Zeug legen und die sich mit diesem Beschluss auftuenden Möglichkeiten nutzen. „Für unsere Stadt eröffnen sich nunmehr ganz neue Chancen, und wenn wir es geschickt anstellen, kann es uns gelingen, den unschönen Staub, der sich in den letzten Jahren auf das Image unserer Stadt gelegt hat, abzuschütteln.“

Die Zahlen, die vom Arbeitskreis ‚Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung der Länder‘ (VGL) veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Lohnentwicklung in...

Weiterlesen

Der Arbeitsmarktreport Oktober ist veröffentlicht. Dabei gab es im Bereich der Stadt Gera nicht allzu viel Bewegung zu verzeichnen. Die rote Laterne...

Weiterlesen

Wie die Partei „Die Linke" verkündete, will die derzeitige Landtagsvizepräsidentin Margit Jung Oberbürgermeisterin von Gera werden. Der Geraer...

Weiterlesen