Brandner (AfD): Altenburger Lindenau-Museum darf nicht zum Millionengrab werden

Die Kosten für die Sanierung des Lindenau-Museums in Altenburg laufen völlig aus dem Ruder. Die ursprünglich genehmigten 48 Millionen Euro von Bund und Land waren nicht nur für die Sanierung des Lindenau-Museums, sondern auch für den Marstall und die Gestaltung des Schlossparks vorgesehen. Nach Angaben der Verantwortlichen sind diese Kostenschätzungen heute unrealistisch. Offizielle Zahlen zu den aktuellen Kosten gibt es nicht, jedoch wird von 52 bis 55 Millionen Euro allein für das Lindenau-Museum gesprochen.

Stephan Brandner, direkt gewählter Bundestagsabgeordneter im Wahlkreis 194, kritisiert das Projekt und stellt dessen Nutzen infrage: "Gerade Altenburg hat einen enormen Sanierungsstau. Es ist mehr als fraglich, ob weit über 50 Millionen Euro im Lindenau-Museum gut angelegt sind. Dass mir der Vor-Ort-Besuch verweigert wurde, erscheint mir angesichts der desaströsen Lage umso fragwürdiger. Offensichtlich wollen die Verantwortlichen aus CDU und SPD unbequemen Fragen aus dem Weg gehen, vertuschen und weiter heimlich mauscheln. Es steht fest: Für die Altenburger wird das Projekt kaum einen Mehrwert bringen. Hier wird Politik vorbei an den Interessen der Menschen gemacht und zig Millionen Euro werden in einem Prestigeprojekt versenkt."

Ein brutales Gewaltvideo, auf dem zu sehen ist, wie mehrere Jugendliche auf ein minderjähriges Opfer einprügeln ist im Internet aufgetaucht und hat...

Weiterlesen

Am morgigen Freitag wird der Bundesrat einen niedersächsischen Antrag zur Bekämpfung der Messerkriminalität beraten. Gefordert wird eine Verschärfung...

Weiterlesen

Die Kosten für die Sanierung des Lindenau-Museums in Altenburg laufen völlig aus dem Ruder. Die ursprünglich genehmigten 48 Millionen Euro von Bund...

Weiterlesen

Mehr als 1.000 Islamisten haben am vergangenen Wochenende in Hamburg demonstriert und sich dabei für die Errichtung eines Kalifats starkgemacht. Die...

Weiterlesen

Mehrere Politiker, darunter SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich und Vizepräsidentin des Bundestages Katrin Göring-Eckardt (Grüne) haben die Einsetzung...

Weiterlesen

Mit der angekündigten Schließung des Unternehmens MSG - Maschinenservice Gera GmbH - geht eine fast 150-jährige Industriegeschichte in Gera zu Ende. ...

Weiterlesen

Das Bundesjustizministerium hat heute einen Gesetzesentwurf zum Schutz des Bundesverfassungsgerichts durch eine Grundgesetzänderung vorgestellt....

Weiterlesen

Wie Medien berichten, wurden heute im Raum Gera mutmaßliche Anhänger der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) festgenommen, die unter anderem...

Weiterlesen

Während sich die Gesamtanzahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat nur marginal von 22.995 zu 23.069 erhöhte, ist im Februar 2024 in...

Weiterlesen

Am vergangenen Freitag lud die AfD-Bundestagsfraktion zu einem Bürgerdialog nach Gera-Thieschitz ein. Vor vollem Haus mit etwa 130 Bürgern...

Weiterlesen