Brandner (AfD): Anzahl der aufgegriffenen illegal Eingereisten in Thüringen auf erneutem Höchststand

Allein im Jahr 2019 wurden in Thüringen 755 Personen, die illegal eingereist waren oder sich illegal in Deutschland aufhielten, aufgegriffen. Die meisten von ihnen stammten aus Syrien (119 Personen) und aus Afghanistan (96 Personen). Allein von Januar bis August 2020 waren es 309 Personen. Das ergibt sich aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten Brandner. 

„Mit der Anzahl der sich illegal in Thüringen aufhaltenden Personen, die von der Bundespolizei aufgegriffen wurden, wurde im Jahr 2019 ein neuer Höchststand nach dem Jahr der Asylkatastrophe 2015 erreicht. Feststehen muss aber, dass jeder illegal Eingereiste nicht nur ein Sicherheitsrisiko darstellt, sondern auch gegen unsere Gesetze verstoßen hat. Auch wenn Thüringen im bundesweiten Vergleich geringe Zahlen aufweist – wurden doch 2019 bundesweit 75.067 Personen aufgegriffen, die sich illegal in Deutschland aufhielten – darf das Problem auch in meinem Bundesland nicht unter den Teppich gekehrt werden. Ich fordere ein entschiedenes und konsequentes Handeln, um Illegalen keine Bleibechance zu gewähren.“

Zum wiederholten Male stellte Stephan Brandner, Bundestagsabgeordneter und stellvertretender Bundesvorsitzender der Alternative für Deutschland, am...

Weiterlesen

Nachdem Oberbürgermeister Vonarb noch am 21.8.2020 durch sein Büro erklären ließ, dass er mit dem Investor Stillschweigen vereinbart hätte und daher...

Weiterlesen

Während das Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr (TLBV) bereits den Ausbau des gesamten Knotenpunktes der B 2 mit der Anbindung des Gewerbegebietes...

Weiterlesen

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner setzt sich seit Monaten dafür ein, das Deutsche Zentrum Mobilität der Zukunft, dessen geplante...

Weiterlesen

Der BUND und das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) fordern in einer Studie die sofortige Schließung unter anderem des Flughafens...

Weiterlesen

Wie mehrere Medien berichten, siedelt sich im Industriegebiet Cretschwitz ein „international tätiges Logistikunternehmen" an. Nun wird klar, dass es...

Weiterlesen

Am 2. Mai 2020 fand in der thüringischen Stadt Gera ein ‚Spaziergang' statt, der von den Teilnehmern genutzt wurde, um auf die eklatanten...

Weiterlesen

Wie die Stadt Gera heute mitteilt, werden 96 Vereine aus den Bereichen Kultur, Sozialen und Kinder, Umwelt und Sport mit einer Gesamtfördersumme von...

Weiterlesen

Am heutigen Mittwoch verurteilte das Landgericht Gera einen Syrer, der im Februar diesen Jahres zwei Männer mit einem Cuttermesser angegriffen und...

Weiterlesen

Dass die Grüne Thüringer Umweltministerin Sigismund heute Gespräche mit dem Gerber Oberbürgermeister Vonarb und Verkehrsexperten zur Ansiedlung von...

Weiterlesen