Brandner (AfD): „Besuch bei Geraer Tafel e.V. zeigt: Großartige Arbeit, die unterstützt werden muss!"

Am Freitag, den 9. März besuchte der Geraer AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner den Geraer Tafel e.V., um sich von der Arbeit vor Ort ein Bild zu machen. Hintergrund des Besuchs waren die Vorfälle bei der Essener Tafel, die deutschlandweit für Medienaufsehen sorgten. 

Überrascht zeigte sich Stephan Brandner nach dem Besuch nicht nur von der hervorragenden Qualität der Lebensmittel, die dort zur Verteilung bereitstehen, sondern auch von der hohen Anzahl der Personen, die die Leistungen der Tafel in Gera in Anspruch nehmen: „Rund 3.000 Personen besuchen die Tafel Gera pro Woche. Zu Verteilungskämpfen wie in Essen kommt es hier dennoch nicht. Das liegt wohl vor allem an der professionellen Leiterin der Einrichtung, die alles vollkommen im Griff hat. Nichtsdestotrotz brauchen die Tafeln auch weiterhin Unterstützung. Wir überprüfen jetzt, an welchen Stellen wir einspringen können und stehen für die Unterstützung bereit.“

Geras Bürgermeister Kurt Dannenberg soll seinen Hut nehmen. Dies jedenfalls wünschen sich die  "Linken" in Geras Stadtrat. Grund für den Antrag: Ein...

Weiterlesen

Die Zahlen, die vom Arbeitskreis ‚Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung der Länder‘ (VGL) veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Lohnentwicklung in...

Weiterlesen

Der Arbeitsmarktreport Oktober ist veröffentlicht. Dabei gab es im Bereich der Stadt Gera nicht allzu viel Bewegung zu verzeichnen. Die rote Laterne...

Weiterlesen

Wie die Partei „Die Linke" verkündete, will die derzeitige Landtagsvizepräsidentin Margit Jung Oberbürgermeisterin von Gera werden. Der Geraer...

Weiterlesen