Brandner (AfD): „Demo bei der Volkssolidarität entlarvt Doppelzüngigkeit der Linken!"

Am vergangenen Montag demonstrierten nach einem Bericht der OTZ Kindergärtnerinnen der Volkssolidarität Gera vor deren Geschäftsstelle u.a. für eine Bezahlung nach Tarif.

Für den Bundestagsabgeordneten der AfD, Stephan Brandner, ist dieser Vorgang bezeichnend für die Doppelzüngigkeit der Linken: „Tausende ehren- wie auch hauptamtliche Mitarbeiter der Volkssolidarität setzen sich tagtäglich in Heimen, Kindergärten und anderen Einrichtungen für die Schwachen unserer Gesellschaft, nämlich Kinder, Alte und Bedürftige, ein. Während aber an dieser Basis das Parteibuch kaum eine Rolle spielt, ist es bekanntermaßen in der Führungsriege des Verbandes völlig anders, sie ist seit je her fest in linker Hand. In Gera heißen und hießen die bekanntesten Köpfe Margit Jung und Norbert Vornehm, aber auch deutschlandweit wird der Verein von einem `bewährten Kader` der Partei „Die Linke“ geleitet. Und kein Mikrofon, keine Kamera kommt ungeschoren davon, wenn ein Vertreter dieses Lagers in der Nähe ist, um sich als unermüdlicher Kämpfer für die Interessen von Arbeitnehmern einzusetzen und lautstarke Forderungen für mehr Verteilungsgerechtigkeit aufzustellen. 

Dass es nun ausgerechnet hier einer Protestaktion der Erzieherinnen bedarf, um tarifliche Bezahlung der Arbeiter und Angestellten einzufordern, ist bezeichnend und schwer zu kommentieren, ebenso wie der Umstand, dass sich offenbar die gesamte Führungsriege einem Gespräch verweigerte. 

Es ist eben weitaus bequemer, auf Kongressen alte Arbeiterlieder abzusingen, als sich in den Niederungen der Realwirtschaft mit den Folgen einer seit Jahrzehnten verfehlten Familien- und Finanz- und Wirtschaftspolitik herumzuschlagen.“ 

Laut Prognosen sind vom Braunkohleausstieg im Mitteldeutschen Braunkohlerevier über 3.500 Beschäftigte betroffen. Obwohl die...

Weiterlesen

Am vergangenen Wochenende gab es massenhaft Sachbeschädigungen im Geraer Hofwiesenpark. Von herausgerissenen Toiletten wurde berichtet, ein Teil des...

Weiterlesen

Aufgrund des Thüringentages wird Sömmerda in der kommenden Woche der Mittelpunkt Thüringens sein. Dazu gehört, dass auch das Büro des...

Weiterlesen

Am heutigen 19. Juni wurde vom Förderverein Stadtwaldbrücken e. V. das nunmehr 4. „Stadtwaldtor“ an die Geraer Bürger und Gäste übergeben. Der...

Weiterlesen

Groß sei es, das Interesse am ehemaligen Gefängnis in der Greizer Straße, so war es auch in überregionalen Medien zu lesen. Den AfD-...

Weiterlesen

Am heutigen Mittwoch trifft sich der neugewählte Erfurter Stadtrat zu seiner konstituierenden Sitzung. Erstmals wird die AfD eine Fraktion, bestehend...

Weiterlesen

Auch am gestrigen Mühlentag blieb die Erfurter Neue Mühle, die schon seit drei Jahren ihre Türen nicht mehr öffnet, geschlossen. Grund dafür sind...

Weiterlesen

Gera beabsichtigt, sich im Rahmen eines Förderprogramms als Modellstadt für „Smart Cities"- zu bewerben. Dazu fand Anfang Mai eine erste Veranstaltung...

Weiterlesen

Seit kurzem hat die Stadt Gera hat einen hauptamtlichen „Klimaschutzmanager“, Herrn Thomas Krauße. Bezahlt offenbar aus einem Förderprogramm des...

Weiterlesen

Die Gleichstellungsbeauftragte der Geraer Stadtverwaltung, Lilia Uslowa, hat in einer offiziellen Pressemitteilung nicht nur dazu aufgerufen, zur...

Weiterlesen