Brandner (AfD): „Einwöchige Einstellung des Schulbetriebes in Lusan ist Anzeichen von Staatsversagen!"

Ein Paukenschlag zu Beginn der Woche in Gera. Die Leitung der Erich-Kästner-Grundschule in Lusan informierte, dass der Schulbetrieb für eine ganze Woche eingestellt werde. Als Begründung, Zitat: „Neben dem aktuellen hohen Krankenstand der Lehrkräfte (>50%), auch hervorgerufen durch eine anhaltende Überlastung der Mitarbeiter durch langfristigen Personalmangel und häufige Klassenaufteilungen, fehlt es seit Schuljahresbeginn am Personal, da wir auf dem Arbeitsmarkt keine geeigneten Bewerber finden."

Der AfD Geraer Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner sieht diese Nachricht in größerem Zusammenhang und äußert sich wie folgt: „Wenn in irgendeinem Staat dieser Welt der Schulunterricht nur noch sporadisch und mit Mühe durchgeführt werden kann, die eigenen Minister reihenweise wegen defekter Flieger im Ausland sitzen bleiben, Grenzsicherung und Landesverteidigung zusammengebrochen sind und Großflughäfen Geld verschlingen ohne je fertig zu werden, dann würde man hierzulande berechtigt von starken Anzeichen eines staatlichen Zusammenbruches sprechen. Ich erinnere hier beispielhaft an Argentinien oder an Russland unter Jelzin. In Deutschland selbst hingegen wird die dafür verantwortliche Politik medial als alternativlos bejubelt."

Und weiter meint der ehemalige Landtagsabgeordnete: „Lehrermangel fällt, wie alles andere auch, nicht vom Himmel, und Bildungspolitik ist Ländersache. Und die Misere wäre vorhersehbar gewesen, wenn die Landesregierungen, ob nun Links- oder CDU- geführt, sich für die Probleme der eigenen Bevölkerung interessieren würden. Das tun diese Leute aber nicht. Stattdessen sitzen sie ein zwangsfinanziertes Talkshow- Sofa nach dem anderen durch, liefern sich theatralische Scheingefechte und senden Phrasen ins genervte Land hinein. Und nur ein Narr kann noch glauben, dass diejenigen, die allerorten für diese Zustände verantwortlich sind, den Karren auch wieder aus dem Dreck ziehen werden, spannen sie nun einen roten oder einen schwarzen Gaul davor."

Um sich über die Situation der Kleingartenvereine beim „Verband der Gartenfreunde e.V. Gera" zu informieren, besuchte der AfD-Bundestagsabgeordnete...

Weiterlesen

Das diesjährige Bundesjugendlager des THW findet im thüringischen Rudolstadt statt. Neben dem Bundesjugendwettkampf, einer Art deutscher...

Weiterlesen

Vor einigen Wochen schon gab die Landesregierung in Erfurt auf die Frage eines Abgeordneten ausgerechnet aus den eigenen Reihen Zahlen bekannt, welche...

Weiterlesen

Laut Prognosen sind vom Braunkohleausstieg im Mitteldeutschen Braunkohlerevier über 3.500 Beschäftigte betroffen. Obwohl die...

Weiterlesen

Am vergangenen Wochenende gab es massenhaft Sachbeschädigungen im Geraer Hofwiesenpark. Von herausgerissenen Toiletten wurde berichtet, ein Teil des...

Weiterlesen

Aufgrund des Thüringentages wird Sömmerda in der kommenden Woche der Mittelpunkt Thüringens sein. Dazu gehört, dass auch das Büro des...

Weiterlesen

Am heutigen 19. Juni wurde vom Förderverein Stadtwaldbrücken e. V. das nunmehr 4. „Stadtwaldtor“ an die Geraer Bürger und Gäste übergeben. Der...

Weiterlesen

Groß sei es, das Interesse am ehemaligen Gefängnis in der Greizer Straße, so war es auch in überregionalen Medien zu lesen. Den AfD-...

Weiterlesen

Am heutigen Mittwoch trifft sich der neugewählte Erfurter Stadtrat zu seiner konstituierenden Sitzung. Erstmals wird die AfD eine Fraktion, bestehend...

Weiterlesen

Auch am gestrigen Mühlentag blieb die Erfurter Neue Mühle, die schon seit drei Jahren ihre Türen nicht mehr öffnet, geschlossen. Grund dafür sind...

Weiterlesen