Brandner (AfD): „Einwöchige Einstellung des Schulbetriebes in Lusan ist Anzeichen von Staatsversagen!"

Ein Paukenschlag zu Beginn der Woche in Gera. Die Leitung der Erich-Kästner-Grundschule in Lusan informierte, dass der Schulbetrieb für eine ganze Woche eingestellt werde. Als Begründung, Zitat: „Neben dem aktuellen hohen Krankenstand der Lehrkräfte (>50%), auch hervorgerufen durch eine anhaltende Überlastung der Mitarbeiter durch langfristigen Personalmangel und häufige Klassenaufteilungen, fehlt es seit Schuljahresbeginn am Personal, da wir auf dem Arbeitsmarkt keine geeigneten Bewerber finden."

Der AfD Geraer Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner sieht diese Nachricht in größerem Zusammenhang und äußert sich wie folgt: „Wenn in irgendeinem Staat dieser Welt der Schulunterricht nur noch sporadisch und mit Mühe durchgeführt werden kann, die eigenen Minister reihenweise wegen defekter Flieger im Ausland sitzen bleiben, Grenzsicherung und Landesverteidigung zusammengebrochen sind und Großflughäfen Geld verschlingen ohne je fertig zu werden, dann würde man hierzulande berechtigt von starken Anzeichen eines staatlichen Zusammenbruches sprechen. Ich erinnere hier beispielhaft an Argentinien oder an Russland unter Jelzin. In Deutschland selbst hingegen wird die dafür verantwortliche Politik medial als alternativlos bejubelt."

Und weiter meint der ehemalige Landtagsabgeordnete: „Lehrermangel fällt, wie alles andere auch, nicht vom Himmel, und Bildungspolitik ist Ländersache. Und die Misere wäre vorhersehbar gewesen, wenn die Landesregierungen, ob nun Links- oder CDU- geführt, sich für die Probleme der eigenen Bevölkerung interessieren würden. Das tun diese Leute aber nicht. Stattdessen sitzen sie ein zwangsfinanziertes Talkshow- Sofa nach dem anderen durch, liefern sich theatralische Scheingefechte und senden Phrasen ins genervte Land hinein. Und nur ein Narr kann noch glauben, dass diejenigen, die allerorten für diese Zustände verantwortlich sind, den Karren auch wieder aus dem Dreck ziehen werden, spannen sie nun einen roten oder einen schwarzen Gaul davor."

Der Landesverband der Thüringer Tafeln gibt bekannt, dass inzwischen jeder dritte Besucher ein Rentner ist.


Der Thüringer Bundestagsabgeordnete der...

Weiterlesen

Das Deutsche Nationaltheater in Weimar plant, den Deutschen Bundestag am 6. Februar 2019 für eine Sondersitzung in seine Räumlichkeiten zu holen....

Weiterlesen

Das Otto-Dix-Haus in Gera-Untermhaus vermeldet einen Besucherzuwachs von 35% binnen eines Jahres. Laut Stadtverwaltung haben 6.276 Besucher ihren Fuß...

Weiterlesen

Zu den aktuellen Messerstechereien in Thüringen, zuletzt am vergangenen Wochenende in einem Flüchtlingsheim in Meinigen und einer...

Weiterlesen

Seit einiger Zeit ist für Gera ein neues Freibad im Gespräch, nun haben sich vier mögliche Standorte herauskristallisiert. Stephan Brandner, Geraer...

Weiterlesen

Der Geraer Seniorenverband hat in einem offenen Brief einen höheren Anteil deutschsprachiger Musik im MDR-Radio gefordert. Stephan Brandner,...

Weiterlesen

Mit einem offenen Brief hat sich der „Geraer Seniorenrat“ an den Thüringer Ministerpräsidenten Ramelow gewandt und darin die Dominanz...

Weiterlesen

Im Rahmen eines Informationstreffens auf dem Campus der Universität Erfurt mit dem Bundestagsabgeordneten Stephan Brandner, der auch Vorsitzender der...

Weiterlesen

Am vergangenen Samstag fand am Erfurter Flughafen eine Notfallübung statt, bei der voraussichtlich zum letzten Mal der Ernstfall an einer...

Weiterlesen

Heute soll in Basel der renommierteste deutsche Preis für Denkmalschutz verliehen werden. Unter den Preisträgern ist auch der Name der Stadt Gera zu...

Weiterlesen