Brandner (AfD): „Elsterhochwasser war Warnschuss!"

Die Auswirkungen des Unwetters, welches hauptsächlich das vogtländische Adorf heimgesucht hatte, war als Hochwasserwelle der Elster auch in Gera zu spüren. Doch während es in Adorf schwere Verwüstungen gab, blieb Gera diesmal von nennenswerten Schäden verschont.

Für Stephan Brandner, den Geraer Bundestagsabgeordneten der AfD, stellen die Ereignisse entlang der Weißen Elster jedoch einen Warnschuss dar. Er mahnt: „Diesmal sind wir davon gekommen, aber das Gewitter, kaum 70 km von Gera entfernt, hat gezeigt, dass es in Sachen Hochwasserschutz heißt, nicht locker zu lassen. Und zwar aktiv und passiv, beim Errichten und Ertüchtigen von Schutzanlagen wie auch bei der Frage, wie mit Bauvorhaben in Flussnähe umzugehen ist. Denn Letzteren wird, so scheint mir, bereits wenige Jahre nach der Katastrophe von 2013 schon kaum noch Augenmerk geschenkt."

Brandner verweist in diesem Zusammenhang auf die Neubauten in Heinrichsgrün oder aber auch auf Fotos, auf denen zu sehen ist, wie das Wasser der Weißen Elster in Berga praktisch an der Eckfahne eines mit erheblichem finanziellen Aufwand erst kürzlich wieder instandgesetzten Sportplatzes zum Stehen kam.

 

Die Veranstalter der im Jahr 2021 in Erfurt stattfindenden Bundesgartenschau (BUGA) beziehen in ihr Ausstellungskonzept neben der Landeshauptstadt...

Weiterlesen

Der „Mitteldeutsche Verkehrsverbund", der das S-Bahn-Netz in und um Leipzig betreibt, prüft nach Zeitungsangaben den Einsatz von Zügen mit...

Weiterlesen

Mit Spannung hatten viele Geraer die Stadtratssitzung am 8. Dezember erwartet, sollte doch dort der politische Startschuss für die Sanierung der...

Weiterlesen

Erneut und innerhalb kürzester Zeit wird auf Antrag der Landtagsfraktion der CDU ein Sonderplenum einberufen. Die CDU fordert den Ministerpräsidenten...

Weiterlesen

Der Landesverband der Thüringer Tafeln gibt bekannt, dass inzwischen jeder dritte Besucher ein Rentner ist.


Der Thüringer Bundestagsabgeordnete der...

Weiterlesen

Das Deutsche Nationaltheater in Weimar plant, den Deutschen Bundestag am 6. Februar 2019 für eine Sondersitzung in seine Räumlichkeiten zu holen....

Weiterlesen

Das Otto-Dix-Haus in Gera-Untermhaus vermeldet einen Besucherzuwachs von 35% binnen eines Jahres. Laut Stadtverwaltung haben 6.276 Besucher ihren Fuß...

Weiterlesen

Zu den aktuellen Messerstechereien in Thüringen, zuletzt am vergangenen Wochenende in einem Flüchtlingsheim in Meinigen und einer...

Weiterlesen

Seit einiger Zeit ist für Gera ein neues Freibad im Gespräch, nun haben sich vier mögliche Standorte herauskristallisiert. Stephan Brandner, Geraer...

Weiterlesen

Der Geraer Seniorenverband hat in einem offenen Brief einen höheren Anteil deutschsprachiger Musik im MDR-Radio gefordert. Stephan Brandner,...

Weiterlesen