Brandner (AfD): „Endlich mal wieder in Weimar (Trierer Str. 33), ohne Rotfaschisten, ohne nackte Hintern, ohne Ausgegrenzte gegenüber. Es wird. AfD wirkt. Auch in Weimar. Danke!"

Am Freitag, den 16.02.2018, folgte Stephan Brandner einer Einladung des Landtagsabgeordneten Klaus Rietschel und des ortsansäßigen AfD-Kreisverbandes nach Weimar. Thema des Abends war die Mittelstandspolitik,  ein wichtiges politisches Thema der AfD. Brandner betonte, dass wieder mehr in die Ausbildung junger Menschen investiert werden müsse und nannte die Umsetzung der Auszubildendenfahrkarte als ein sehr wichtiges Ziel in Thüringen. Auch würde die generelle Senkung der Mehrwertsteuer um 7 Prozentpunkte, für die die AfD sich einsetzt, nicht nur nahezu alle entlasten, sondern auch spürbar positive Effekte für die Wirtschaft bringen. Am Ende des Abends waren sich alle einig, dass dieses Format einer Wiederholung bedarf.

Am vergangenen Samstag fand am Erfurter Flughafen eine Notfallübung statt, bei der voraussichtlich zum letzten Mal der Ernstfall an einer...

Weiterlesen

Heute soll in Basel der renommierteste deutsche Preis für Denkmalschutz verliehen werden. Unter den Preisträgern ist auch der Name der Stadt Gera zu...

Weiterlesen

Geras Bürgermeister Kurt Dannenberg soll seinen Hut nehmen. Dies jedenfalls wünschen sich die  "Linken" in Geras Stadtrat. Grund für den Antrag: Ein...

Weiterlesen

Die Zahlen, die vom Arbeitskreis ‚Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung der Länder‘ (VGL) veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Lohnentwicklung in...

Weiterlesen

Der Arbeitsmarktreport Oktober ist veröffentlicht. Dabei gab es im Bereich der Stadt Gera nicht allzu viel Bewegung zu verzeichnen. Die rote Laterne...

Weiterlesen

Wie die Partei „Die Linke" verkündete, will die derzeitige Landtagsvizepräsidentin Margit Jung Oberbürgermeisterin von Gera werden. Der Geraer...

Weiterlesen