Brandner (AfD): Endwidmung der Aubachtaler Kirche in Greiz zeigt dringenden Reformbedarf in der Kirche

In Greiz hat sich die Evangelische Kirche zu einem seltenen, außergewöhnlichen Schritt entschieden: die Aubachtaler Kirche wird am Ende dieser Woche mit einem Gottesdienst entwidmet – also außer Dienst gestellt, stillgelegt.

Stephan Brandner, Direktkandidat für den Bundestag im Wahlkreis 194, Gera-Greiz-Altenburger Land macht darauf aufmerksam, dass die Kirche sich selbst zuzuschreiben hat, dass immer weniger Menschen den Weg zum Gottesdienst finden und somit die Gemeinden sinnbildlich aussterben.

„Gerade die Evangelische Kirche ist zum verlängerten Arm der Regierung und zum Komplizen der Antifa geworden. Viele Gottesdienste werden zur Propagandastunde im sogenannten Kampf gegen Rechts. Gemeinden, die mit innovativen Konzepten an die Menschen herantreten und sich auf den Glauben und die Religiosität konzentrieren, gibt es kaum noch. Eine massive Abwanderung der Gläubigen ist die Folge: über eine halbe Million Menschen trat allein im Jahr 2019 in Deutschland aus der Kirche aus. Dieser Trend wird angesichts der anhaltenden Probleme wohl auch kaum gestoppt werden. Die Kirche liefert keine Antworten mehr auf die entscheidenden Fragen unserer Zeit, sie hinterfragt sich nicht kritisch und gibt keine Orientierung vor: sie wird daher schlicht und einfach von großen Teilen der Gesellschaft nicht mehr gebraucht. Die Entwidmung der Aubachtaler Kirche ist somit nur ein trauriger Mosaikstein in einer Entwicklung, die die Kirche nur selbst stoppen kann – was ich angesichts des aktuellen Bodenpersonals fast ausschließen kann“, so Brandner wörtlich.

Geras Bürgermeister Kurt Dannenberg soll seinen Hut nehmen. Dies jedenfalls wünschen sich die  "Linken" in Geras Stadtrat. Grund für den Antrag: Ein...

Weiterlesen

Die Zahlen, die vom Arbeitskreis ‚Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung der Länder‘ (VGL) veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Lohnentwicklung in...

Weiterlesen

Der Arbeitsmarktreport Oktober ist veröffentlicht. Dabei gab es im Bereich der Stadt Gera nicht allzu viel Bewegung zu verzeichnen. Die rote Laterne...

Weiterlesen

Wie die Partei „Die Linke" verkündete, will die derzeitige Landtagsvizepräsidentin Margit Jung Oberbürgermeisterin von Gera werden. Der Geraer...

Weiterlesen