Brandner (AfD): „Feuerwehren verdienen Respekt und bestmögliche Ausstattung!"

Im Rahmen seiner Abgeordnetentätigkeit im Betreuungskreis, der von Sömmerda über Erfurt und Weimar bis nach Jena und Gera reicht, besuchte der Thüringer AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner gemeinsam mit den Fraktionsvorsitzenden der jeweiligen AfD-Stadtratsfraktion Denny Jankowsky (Jena) und Stefan Möller (Erfurt) das Gefahrenabwehrzentrum in Jena und die Erfurter Feuerwehr. Zuvor hatte er bereits Gespräche mit der Geraer Feuerwehr geführt.

„Besonders die Frage, ob auch in Thüringen Einsatzkräfte unter zunehmender Gewalt und Aggression leiden müssen, brannte mir insbesondere nach einer Anfrage an die Bundesregierung, die ergeben hatte, dass deutschlandweit ein starker Anstieg zu verzeichnen ist, auf den Nägeln. Dass in hiesigen Gefilden eher ein allgemeiner Verlust von Respekt – nicht nur gegenüber den Einsatzkräften – zu beobachten ist, beruhigt dabei nur wenig“, kommentiert Brandner einen der Gründe für die Besuche bei den Berufsfeuerwehren.

Stephan Brandner erkundigte sich weiter über die Umsetzung des sogenannten 100-Millionen-Euro-Programms des Bundes, mit dem bis zum Jahr 2022 vor allem Löschgruppenfahrzeuge und Schlauchwagen angeschafft werden sollen: „Die Feuerwehren leisten hervorragende Arbeit und verdienen die Wertschätzung der Gesellschaft: diese muss sich auch in finanziellen Mitteln und einer angemessenen Ausrüstung niederschlagen.“

Ein Schwerpunkt des Besuchs bei der Erfurter Feuerwehr lag auf dem Themenbereich der Übungen für Terrorlagen, wie sie im Mai am Erfurter Hauptbahnhof stattfand. „Dass derartige Übungen heute notwendig sind, ist gleichwohl verstörend, wie leider auch notwendig. Nur so ist im schlimmsten Fall der Fälle, der hoffentlich nie eintritt, ein optimaler Einsatz zu gewährleisten“, schließt Brandner ab.

Im Jahr 2022 übernimmt turnusmäßig Thüringen den Bundesratsvorsitz. Am 3. Oktober sollen in diesem Jahr die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen...

Weiterlesen

Der Antrag, Standorte des „Zentrums Mobilität der Zukunft" auch in den Neuen Ländern ansiedeln, und nicht nur in München, wie Verkehrsminister Scheuer...

Weiterlesen

Das neue Sturmgewehr der Bundeswehr soll laut Aussage des Bundesverteidigungministeriums von dem Thüringer Hersteller C.G. Haenel (Suhl) kommen. Im...

Weiterlesen

Vom kommenden Montag, dem 14. September, bis zum 16.9.2020 wird das Infomobil des Deutschen Bundestages Halt in Gera auf dem Museumsplatz machen. Dort...

Weiterlesen

Die Suhler Erstaufnahmeeinrichtung sorgte in den vergangenen Monaten immer wieder für Schlagzeilen hinsichtlich Gewaltausbrüchen und Straftaten....

Weiterlesen

Der Deutsche Bundestag hat heute mit Zustimmung der AfD beschlossen, 1.404.000 Euro für die Sanierung des Sportzentrums „Schleizer Hof" in...

Weiterlesen

Zum wiederholten Male stellte Stephan Brandner, Bundestagsabgeordneter und stellvertretender Bundesvorsitzender der Alternative für Deutschland, am...

Weiterlesen

Nachdem Oberbürgermeister Vonarb noch am 21.8.2020 durch sein Büro erklären ließ, dass er mit dem Investor Stillschweigen vereinbart hätte und daher...

Weiterlesen

Während das Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr (TLBV) bereits den Ausbau des gesamten Knotenpunktes der B 2 mit der Anbindung des Gewerbegebietes...

Weiterlesen

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner setzt sich seit Monaten dafür ein, das Deutsche Zentrum Mobilität der Zukunft, dessen geplante...

Weiterlesen