Brandner (AfD): Finanzierung der Ortsumgehung, Großebersdorf-Frießnitz-Burkersdorf gesichert – nun ist die Landesregierung am Zug!

Anfang Juni besuchte der Bundestagsabgeordnete und AfD-Direktkandidat für den Wahlkreis 194 Gera-Greiz-Altenburger Land, Stephan Brandner, Großebersdorf und verschaffte sich dort einen Überblick zum Sachstand der längst überfälligen Ortsumgehung, die von den dortigen Bürgern seit bereits über 80 Jahren gefordert wird. Aufgrund herrschender Unklarheit darüber, wie der rechtliche und finanzielle Stand der Dinge sei, fragte Brandner bei der Bundesregierung nach, ob die Finanzierung der Ortsumgehungsstraße gesichert wäre und woran es läge, dass das Projekt trotz Einstufung zum „Vordringlichen Bedarf“ nicht vorankomme. Nach aktueller Antwort der Bundesregierung ist die Finanzierung gesichert, die für die Baugenehmigung notwendigen Unterlagen seien bereits Ende Mai an das Thüringer Landesverwaltungsamt versandt worden.



Brandner dazu: „Der Ball wurde nun zur Thüringer Landesregierung gespielt. Nun heißt es, die Verantwortlichen aus ihrer Lethargie zu wecken und ohne weitere Verzögerungen aus Bequemlichkeit, die Umsetzung des Projektes voranzutreiben. Die betroffenen Bürger haben lange genug gelitten – für weitere Verzögerungen gibt es nun keine Ausreden mehr."

Geras Bürgermeister Kurt Dannenberg soll seinen Hut nehmen. Dies jedenfalls wünschen sich die  "Linken" in Geras Stadtrat. Grund für den Antrag: Ein...

Weiterlesen

Die Zahlen, die vom Arbeitskreis ‚Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung der Länder‘ (VGL) veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Lohnentwicklung in...

Weiterlesen

Der Arbeitsmarktreport Oktober ist veröffentlicht. Dabei gab es im Bereich der Stadt Gera nicht allzu viel Bewegung zu verzeichnen. Die rote Laterne...

Weiterlesen

Wie die Partei „Die Linke" verkündete, will die derzeitige Landtagsvizepräsidentin Margit Jung Oberbürgermeisterin von Gera werden. Der Geraer...

Weiterlesen