Brandner (AfD): Freude über Bundesfördermittel für Bauerngehöft Rauschenbach Kulturhof Kleinmecka

Der Thüringer AfD-Bundestagsabgeordnete und Direktkandidat für den Wahlkreis 194, Gera-Greiz-Altenburger Land, Stephan Brandner, freut sich, dass heute im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages die Förderung der Sanierung des Bauerngehöft Rauschenbach Kulturhof Kleinmecka in Höhe von 110.000 Euro beschlossen wurde.



Die Förderung erfolgt aus Bundesmitteln für Substanzerhaltung und Restaurierung von unbeweglichen Kulturdenkmälern von nationaler Bedeutung.



Brandner wörtlich: „Es wird für das Projekt sicher nicht ausreichend sein, ich freue mich aber trotzdem darüber, dass Mittel vom Bund in den Kulturhof und damit in die Erhaltung dieses kulturellen Denkmals fließen. Für die freiwilligen Helfer dürfte es sicher auch eine Wertschätzung ihrer Arbeit bedeuten. Im Rahmen meiner Wahlkreisarbeit werde ich mir das Projekt in Kürze einmal persönlich anschauen.“

Geras Bürgermeister Kurt Dannenberg soll seinen Hut nehmen. Dies jedenfalls wünschen sich die  "Linken" in Geras Stadtrat. Grund für den Antrag: Ein...

Weiterlesen

Die Zahlen, die vom Arbeitskreis ‚Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung der Länder‘ (VGL) veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Lohnentwicklung in...

Weiterlesen

Der Arbeitsmarktreport Oktober ist veröffentlicht. Dabei gab es im Bereich der Stadt Gera nicht allzu viel Bewegung zu verzeichnen. Die rote Laterne...

Weiterlesen

Wie die Partei „Die Linke" verkündete, will die derzeitige Landtagsvizepräsidentin Margit Jung Oberbürgermeisterin von Gera werden. Der Geraer...

Weiterlesen