Brandner (AfD): „Geschlachtete Schafe in der Innenstadt sind mehr als nur ein Tierarztproblem!"

Drei getötete und geköpfte Schafe wurden in einem Hausflur in der Talstraße gefunden, so berichten Medien am 21. März. Nach Anfragen von Anwohnern wurde bestätigt, dass offenbar ein 21jähriger Syrer die Tiere im Hof eines Hauses geschlachtet hatte.

„Wollen wir das?" fragt Stephan Brandner, Geraer Bundestagsabgeordneter der AfD, und fügt die Antwort gleich hinzu. „Nein, wir wollen es nicht! Nicht in Gera und nicht in Deutschland! Wir wollen keine Burkas, keine Vielehen und keine verheirateten Kinder, und wir wollen auch keine Tierschlachtungen neben unseren Briefkästen! Diese archaische Kultur hat bei uns nichts verloren. Bereits 2016 habe ich - als Erster und Einziger - auf die Gefahr aufmerksam gemacht, die dem Stadtteil um die Talstraße droht: auf die negativeEntwicklung vom Gründerzeitviertel zum sozialen Brennpunkt. Und heute, nach zwei weiteren Jahre unter Merkels CDU? Unser Gera hat sein Marxloh, seinen Wedding. ‚Talstraße' sagen die Leute und meinen doch das ganze Wohngebiet, in dem binnen 24 Monaten eine Parallelgesellschaft entstanden ist, die nur wenige Schritte weit weg ist und doch weiter von uns entfernt als Amerika oder Südkorea. Kein Naturereignis, kein unabwendbarer Vorgang hat uns auf diesen Weg geschickt, sondern Absicht, Feigheit und Ignoranz der Altparteien, von der Kanzlerin bis zum einfachen Mitglied. Sie alle müssen sich demnächst vor ihren Enkeln verantworten und fragen: „Warum hast Du nichts getan, damals?

Das Land Thüringen wird in Gera eine Erstaufnahmeeinrichtung mit bis zu 700 Plätzen entstehen zu lassen. Das soll bis zu 3,8 Millionen Euro kosten.

Ste...

Weiterlesen

Das Land Thüringen führt Prüfungen durch, um doch eine Erstaufnahme in Gera anzusiedeln.

Stephan Brandner, direkt gewählter Bundestagsabgeordneter aus...

Weiterlesen

Am gestrigen Donnerstag gab es einen erneuten Farbanschlag auf das Brandenburger Tor, obwohl dieses inzwischen nicht nur aufwendig restauriert,...

Weiterlesen

Seit dem 1.1.2022 hat die Stadt Gera 60.743 Bußgeldverfahren gegen Fahrzeughalter und/oder -führer eingeleitet, 1.517 davon gegen ausländische...

Weiterlesen

Wie Medien berichten, seien zwei junge Frauen von mehreren Männern ausländischer Herkunft in Gera vergewaltigt worden.

Stephan Brandner, direkt...

Weiterlesen

Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist die Arbeitslosigkeit in Ostthüringen erneut gestiegen. So waren im Oktober 2023 34.235 Personen arbeitssuchend...

Weiterlesen

Die rotgrüne Landesregierung Thüringens will gegen eine mit breiter Mehrheit, aber auch mit AfD-Stimmen, im Landtag beschlossene Senkung der...

Weiterlesen

In Lübeck und Stuttgart spielten sich schreckliche Szenen ab: Die Massenschlägereien wurden auch gefilmt und in den sozialen Medien verbreitet. Die...

Weiterlesen

„Nachdem am vergangenen Wochenende der Nordhäuser OB-Kandidat der AfD Jörg Prophet ein hervorragendes Ergebnis erzielt hatte, fühlten sich linke...

Weiterlesen

Die neuen Zahlen zum Arbeitsmarkt in Ostthüringen bieten keinen Grund zum Aufatmen: erneut ist die Arbeitslosigkeit in der Region gestiegen. Insgesamt...

Weiterlesen