Brandner (AfD): Reaktion des DRK zu Beschwerden über angebliche gewalttätige Vorkommnisse im „Kinderparadies" ist seltsam!

Vor kurzem baten Geraer Bürger den AfD- Bundestagsabgeordneten Stephan Brandner (AfD) um Hilfe. Sie teilten mit, im DRK- Kindergarten „Kinderparadies" in der Heinrich-Laber-Straße wäre es zu „Handgreiflichkeiten" gekommen. Kinder wären „auf den Boden geworfen" worden, weil sie „nicht still genug auf den Matratzen lagen". „Alle Kinder (hätten) während der Mittagspause eine vorgeschriebene Haltung einnehmen..." müssen, (...) bei der kein Blickkontakt zu anderen Kindern..." hätte stattfinden dürfen. Das Umdrehen sei nicht gestattet gewesen. Ein Kind sei „frontal am Hals gegriffen und ins Bad gezerrt" worden. Brandner wandte sich aufgrund dieser detaillierten Behauptungen an die Verantwortlichen, um den Wahrheitsgehalt dieser schlimmen Vorwürfe zu ergründen. Zu seinem Erstaunen erhielt er als Antwort nur einen äußerst knapp gehaltenen, allgemeinen Hinweis, dass sich die Einrichtung an die Vorschriften halte.


Brandner hält dies für mehr als nur einen schlechten Stil und meint: „Wenn sich Menschen mit solch konkreten Vorwürfen hilfesuchend an mein Büro wenden, so sollte es vor allem im Interesse der Einrichtung und ihres Trägers sein, hier für Klarheit zu sorgen. Dies jedoch ist mit einem einzigen, noch dazu völlig allgemein gehaltenen Satz nicht getan, zumal die erhobenen Vorwürfe auch gegen die Leitung des Kindergartens gerichtet und nicht als Lappalie abzutun sind. Falls die Anschuldigungen haltlos sein sollten, hätte der DRK- Kreisverband die Möglichkeit gehabt, dies ohne großes Aufsehen klarzustellen, doch offenbar will oder kann man dies dort nicht. Das macht das Ganze mehr als verdächtig und schreit geradezu nach Aufklärung. Der DRK-Kreisverband ist hier in der Pflicht, um einen möglichen Skandal zu entkräften."

Die Fraktion der Grünen im Thüringer Landtag fordert eine Schließung des Erfurter Flughafens. Stattdessen könne man sich unter anderem einen Solarpark...

Weiterlesen

Am heutigen Freitag erhielt die Stadt Gera die Fördermittelzusage für 5,8 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus"....

Weiterlesen

Das Konjunkturpaket zur Abmilderung der Coronafolgen soll zügig umgesetzt werden. Auch die Kommunen in Thüringen werden Gelder aus dem Konjunkturpaket...

Weiterlesen

In der Nacht vom 22. auf den 23. Juni 2020 werden bundesweit Veranstaltungsorte und Spielstätten, sowie ausgewählte Bauwerke rot beleuchtet. Diese...

Weiterlesen

Nachdem bekannt wurde, dass die Stadt Gera unter einem besonders dramatischen Rückgang der Einwohnerzahl leidet und 1,1 Prozent der Einwohner und...

Weiterlesen

Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt, als er angesichts extrem niedriger Fallzahlen eine...

Weiterlesen

Mittlerweile befürworten Politiker fast aller Parteien und Fraktionen die Ansiedlung zumindest einer Außenstelle des Zentrums für die Mobilität der...

Weiterlesen

Der Thüringer AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner, zu dessen Betreuungskreis Sömmerda zählt, zeigt sich höchst erfreut über die Bundesförderung...

Weiterlesen

Der Thüringer AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner, zu dessen Wahlkreis Erfurt zählt, zeigt sich höchst erfreut über die Bundesförderung von...

Weiterlesen

Wie der Geraer Oberbürgermeister Vonarb gestern in einem seiner Videos bekannt gab, wird die Maskenpflicht in Parks, die es bisweilen thüringenweit...

Weiterlesen