Brandner (AfD): Scheut Steinmeier den Kontakt zu Bürgern? Nur 15 geladene Teilnehmer zur „Kaffeetafel" in Gera.

Am gestrigen Montag besuchte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Stadt Gera und fand sich zu einer als „Kaffeetafel" bezeichneten Veranstaltung mit 15 geladenen Bürgern ein. Stephan Brandner, AfD-Bundestagsabgeordneter und Stadtrat in Gera, zeigt sich wenig überrascht über die geringe Teilnehmerzahl und das offensichtliche Desinteresse der Bevölkerung seiner Heimatstadt.

„Dass ausgerechnet Steinmeier zu einer ‚von Respekt geprägten Diskussionskultur' aufruft, ist an Lächerlichkeit kaum zu übertreffen. Gerade dieser Bundespräsident, der offiziell Werbung für linksextreme, gewaltverherrlichende Konzerte gemacht hat, selber stramm auf der politisch linken Seite verortet ist und auch gerne mal Terrorregimen wie dem Iran huldigt, steht nicht für einen respektvollen Umgang. Er dürfte einer der schlechtesten Bundespräsidenten sein, den wir je hatten. Als AfD streben wir die Direktwahl des Bundespräsidenten - ich persönlich die Abschaffung des Amtes – an. Von einem solchen Präsidenten jedenfalls fühle ich mich nicht vertreten. Da geht es mir wie Millionen anderen."

Niedersachsen geht mit einem Fünf-Stufen-Plan bei der Öffnung des öffentlichen Lebens voran. Die Gastronomie soll demzufolge ab 11. Mai wieder...

Weiterlesen

Am heutigen Mittwoch soll ein Autokorso auf die aktuellen Nöte der Thüringer Fahrschulen aufmerksam machen. Schon vor Wochen mussten diese schließen –...

Weiterlesen

Nach der Mitteilung, die Geraer Bürger mit Drohnen überwacht und aufgrund dieser Spitzeleien auch Verstöße geahndet zu haben, folgte ein halbherziges...

Weiterlesen

Wie der Oberbürgermeister der Stadt Gera, Julian Vonarb, bekannt gab, nutzt die Stadt seit dem Osterwochenende Drohnen, um die Einhaltung der...

Weiterlesen

Insbesondere im Waldklinikum Gera müssen werdende Mütter derzeit ohne die Unterstützung ihres Partners bei der Geburt ihres Kindes auskommen. Der...

Weiterlesen

Die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag hat in ihrer Sitzung am vergangenen Mittwoch ein Positionspapier beschlossen, was einen schrittweisen und...

Weiterlesen

Am gestrigen Tag wurden Medieninformationen zufolge die ersten 32 von geplanten 120 Flüchtlingen aus der Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl in einer...

Weiterlesen

Der aus Bayern stammende Bundesverkehrsminister Scheuer plant, das `Deutsche Zentrum Mobilität der Zukunft' in München anzusiedeln, wie er in...

Weiterlesen

Die ‚Beratung für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Thüringen‘ ezra, gefördert durch Mittel aus Land und Bund, hat...

Weiterlesen

Wie bei der gestrigen Sitzung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages beschlossen wurde, soll die Stadt Gera 2,4 Millionen Euro für die...

Weiterlesen