Brandner (AfD): Veranstaltungsgewerbe braucht schnelle Rückkehr zur Normalität!

In der Nacht vom 22. auf den 23. Juni 2020 werden bundesweit Veranstaltungsorte und Spielstätten, sowie ausgewählte Bauwerke rot beleuchtet. Diese haben im Zuge der Entscheidung der Landesregierungen, der Kommunen und nicht zuletzt auch der Bundesregierung besonders stark unter dem sogenannten Lockdown gelitten. Auch in Gera soll das Kultur- und Kongresszentrum, das Comma und das Theater in dieser Nacht rot aus- bzw. beleuchtet werden, wie die Stadtverwaltung im Rahmen einer Pressemitteilung heute mitteilte.


Stephan Brandner, AfD-Bundestagsabgeordneter und Stadtrat in Gera, hält diese Aktion für „den blanken Hohn".

„Der Oberbürgermeister ist selbst verantwortlich dafür, dass die Krise das Veranstaltungsgewerbe in Gera so hart getroffen hat. Die Veranstaltungshäuser brauchen keine rote Beleuchtung, sondern ganz schnell Öffnungsmöglichkeiten, um ihr Gewerbe ausüben zu können. Dass die Stadtverwaltung sich an einer Protestaktion beteiligt, für die sie selbst die Verantwortung trägt, ist mehr als doppelzüngig. Das Theater, das Comma und das KuK brauchen ebenso klare Perspektiven der Wiedereröffnung, wie etwa die Betreiber von Diskotheken und Clubs, ansonsten wird es über kurz oder lang gar kein Veranstaltungsgewerbe mehr in Gera, Thüringen und Deutschland geben. Als AfD fordern wir bereits seit Mitte April eine Rückkehr zur Normalität und eine echte Perspektive für alle wirtschaftlichen Bereiche", erklärt der Geraer Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner.

Am heutigen Mittwoch verurteilte das Landgericht Gera einen Syrer, der im Februar diesen Jahres zwei Männer mit einem Cuttermesser angegriffen und...

Weiterlesen

Dass die Grüne Thüringer Umweltministerin Sigismund heute Gespräche mit dem Gerber Oberbürgermeister Vonarb und Verkehrsexperten zur Ansiedlung von...

Weiterlesen

In der vergangenen Nacht kam es in der Erfurter Innenstadt zu einer Massenschlägerei mit etwa dreißig beteiligten Personen. Wie die Medien berichten,...

Weiterlesen

Wie das Bundesministerium des Inneren mitteilt, wird die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) neben den bisherigen Standorten in Bonn...

Weiterlesen

Das Metropol Kino Gera ist Preisträger in der Kategorie „Allgemeines Jahresfilmprogramm" des diesjährigen Kinoprogrammpreises der Bundesregierung, der...

Weiterlesen

Im Streit um eine illegal angelegte Crossstrecke im Erfurter Steigerwald bahnt sich nun ein Kompromiss an: nachdem vor zwei Wochen angekündigt worden...

Weiterlesen

Im Juni 2020 waren in Gera 7.601 Personen arbeitslos, über 200 mehr, als noch vor einem Jahr. Besonders drastisch stieg die Ausländerarbeitslosigkeit,...

Weiterlesen

Die Fraktion der Grünen im Thüringer Landtag fordert eine Schließung des Erfurter Flughafens. Stattdessen könne man sich unter anderem einen Solarpark...

Weiterlesen

Am heutigen Freitag erhielt die Stadt Gera die Fördermittelzusage für 5,8 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus"....

Weiterlesen

Das Konjunkturpaket zur Abmilderung der Coronafolgen soll zügig umgesetzt werden. Auch die Kommunen in Thüringen werden Gelder aus dem Konjunkturpaket...

Weiterlesen