Brandner (AfD): Volle Unterstützung für Altenburg bei Bewerbung für Landesgartenschau

Die Stadt Altenburg bewirbt sich für die Ausrichtung der Landesgartenschau 2028. Stephan Brandner, Direktkandidat im Wahlkreis 194 (Gera-Greiz-Altenburger Land), sieht darin eine große Chance für die Stadt. Bei einer erfolgreichen Bewerbung würden zahlreiche Fördergelder fließen, die helfen könnten, die Stadt Altenburg in einen deutlich besseren Zustand zu versetzen als heute, meint Brandner. Einziger Haken und ein großes Hindernis sei jedoch, dass die Bewerbung für ein solches Großprojekt den derzeitigen Oberbürgermeister Neumann, der weniger mit dem Wohl der Stadt, als mehr mit Hetze, dümmlichem Geschwätz Selbstbeweihräucherung in sozialen Netzwerken beschäftigt sei, vor unüberwindbare Herausforderungen stellen würde. „Gerade deshalb", so Brandner wörtlich, „ist ein starkes bürgerschaftliches Engagement in und für diese Stadt sehr wichtig und wird am Ende entscheidend sein. Ich steht zur Unterstützung bereit."

Geras Bürgermeister Kurt Dannenberg soll seinen Hut nehmen. Dies jedenfalls wünschen sich die  "Linken" in Geras Stadtrat. Grund für den Antrag: Ein...

Weiterlesen

Die Zahlen, die vom Arbeitskreis ‚Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung der Länder‘ (VGL) veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Lohnentwicklung in...

Weiterlesen

Der Arbeitsmarktreport Oktober ist veröffentlicht. Dabei gab es im Bereich der Stadt Gera nicht allzu viel Bewegung zu verzeichnen. Die rote Laterne...

Weiterlesen

Wie die Partei „Die Linke" verkündete, will die derzeitige Landtagsvizepräsidentin Margit Jung Oberbürgermeisterin von Gera werden. Der Geraer...

Weiterlesen