Brandner (AfD): Was heute „Winterchaos" ist, war früher „Winter"

Nach den letzten Schneefällen war allenthalben von „Chaos" die Rede, und in manchen Fällen war dies auch durchaus berechtigt. Sind gesperrte Wälder, Friedhöfe und Sportplätze vielleicht noch als bestenfalls ärgerlich zu bezeichnen, so sind die Sperrungen der Bahnstrecken nach Jena und Mehlteuer sowie die Zusammenbrüche der Fahrpläne auf anderen Verbindungen schon mehr als das.

Stephan Brandner, AfD-Bundestagsabgeordneter aus Gera, kommentierte dies folgendermaßen: „Sicher war die Menge des gefallenen Schnees Mitte dieser Woche bemerkenswert, doch bis vor Kurzem lief so etwas eigentlich noch unter ‚Winter', niemand sprach bei Beeinträchtigungen von Katastrophen oder von Chaos. Heute jedoch, so scheint mir, regiert oftmals die Übervorsichtigkeit, hervorgerufen von einer umfassenden Ablehnung jeglicher Eigenverantwortung sowie einer gewissen Lust an der Empörung. Wer bei diesem Wetter in den Wald geht, sollte wissen, dass das gefährlich ist und nicht hinterher den Waldeigentümer oder die Stadt verantwortlich machen, wenn ihm ein Ast auf den Kopf fällt. Diese von mangelnder Eigen-verantwortung gekennzeichnete Denkweise ist leider symptomatisch für das Deutschland von heute und es wird ein langer Prozess werden, hier zu einem Umdenken zu gelangen."

Die umfassenden Bahnsperrungen bezeichnete Brandner als nur schwer hinnehmbar und meint: „Mir scheint, es ist immer was bei der Bahn. Zu warm, zu kalt, zu viel Wind, Regen oder Schnee. Hier muß die Politik endlich eingreifen, weg vom einseitigen Focus auf Prestigeobjekte, hin zur Festigung der Substanz dieses wichtigen Verkehrsmittels."

 

In Bad Berka, dem bekannten Klinikstandort südlich von Weimar, soll es in Kürze Thüringens zweiten "Bestattungswald" geben. Damit kommen die...

Weiterlesen

In Thüringen steht die Wahl des Verfassungsgerichtspräsidenten unmittelbar bevor. Offensichtlich kommt es im Vorhinein zu keiner Einigung der...

Weiterlesen

Am Freitag, den 16.02.2018, folgte Stephan Brandner einer Einladung des Landtagsabgeordneten Klaus Rietschel und des ortsansäßigen AfD-Kreisverbandes...

Weiterlesen

Der Chef der Thüringer Landeszentrale für politische Bildung, Franz-Josef Schlichting, kritisiert, dass Straßennamen in Thüringen häufig noch einen...

Weiterlesen

Derzeit ist im Foyer des „KuK“ die neue Ausstellung zu Geras „Neuer Mitte“ zu sehen. Gezeigt wird dort u.a. auch ein Modell des Bebauungsgebietes an...

Weiterlesen

Bereits am gestrigen (01.02.2018) Abend wurde der stellvertretende Landesvorsitzende der AfD, Stefan Möller, zum AfD-Kandidaten für die anstehende...

Weiterlesen

Bei der gestrigen Sitzung des Erfurter Stadtrates wurde das Thema der öffentlichen Sicherheit in Erfurt erneut diskutiert. Immer wieder kam es in der...

Weiterlesen

Bei einem Wettbewerb mit dem Namen „best christmas city“ im Rahmen der Messe „christmas world“ hat der Geraer Märchenmarkt den dritten Platz unter...

Weiterlesen

Gestern stand der AfD-Bundestagabgeordnete Stephan Brandner interessierten Bürgern im Erfurter Norden im Eiscafé „Haltestelle“ Rede und Antwort....

Weiterlesen

Der neue Leiter der ökumenischen Akademie in Gera, Pfarrer Frank Hiddemann, hat eine Gesprächsreihe zum Thema „Offene Gesellschaft“ angekündigt....

Weiterlesen