Stephan Brandner (AfD): Feiger Anschlag auf Gößnitzer Abgeordnetenbüro von Stephan Brandner

Am gestrigen Sonntag wurde in Gößnitz die Scheibe des Büros des AfD-Bundestagesabgeordneten und stellvertretenden Vorsitzenden der Alternative für Deutschland, Stephan Brandner, durch mutmaßlich linke Vandalen großflächig beschmiert.

Brandner, der bereits sechs Wahlkreisbüros unterhält und am 5. Mai 2022 das siebte Bürgerbüro in Zeulenroda eröffnet, ist häufig von linken Angriffen auf seine Wahlkreisbüros betroffen.

Brandner dazu: „Der wiederkehrende Vandalismus gegen meine und andere Büros der Alternative für Deutschland muss als das Ergebnis der ständigen Hetze und dem medial angefeuerten K(r)ampf gegen Rechts, verstanden werden. Das Beschmieren von fremdem Eigentum lässt außerdem Rückschlüsse auf den Intellekt und den Wertekanon des Täters zu. Wir lassen uns davon aber nicht unterkriegen und machen weiter – es braucht dringender denn je eine starke Alternative für Deutschland.“

Während sich die Gesamtanzahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat nur marginal von 22.995 zu 23.069 erhöhte, ist im Februar 2024 in...

Weiterlesen

Am vergangenen Freitag lud die AfD-Bundestagsfraktion zu einem Bürgerdialog nach Gera-Thieschitz ein. Vor vollem Haus mit etwa 130 Bürgern...

Weiterlesen

Seit dem Jahr 2020 ist die Anzahl der Körperverletzungen, die gegen Polizeibeamte verübt wurden, konstant von 766 Straftaten im Jahr 2020 auf 1.027...

Weiterlesen

Der Thüringer Innenminister Maier, seines Zeichens Vorsitzender und Spitzenkandidat der Thüringer SPD, die in aktuellen Umfragen bei sieben Prozent...

Weiterlesen

Das Land Thüringen wird in Gera eine Erstaufnahmeeinrichtung mit bis zu 700 Plätzen entstehen zu lassen. Das soll bis zu 3,8 Millionen Euro kosten.

Ste...

Weiterlesen

Das Land Thüringen führt Prüfungen durch, um doch eine Erstaufnahme in Gera anzusiedeln.

Stephan Brandner, direkt gewählter Bundestagsabgeordneter aus...

Weiterlesen

Am gestrigen Donnerstag gab es einen erneuten Farbanschlag auf das Brandenburger Tor, obwohl dieses inzwischen nicht nur aufwendig restauriert,...

Weiterlesen

Seit dem 1.1.2022 hat die Stadt Gera 60.743 Bußgeldverfahren gegen Fahrzeughalter und/oder -führer eingeleitet, 1.517 davon gegen ausländische...

Weiterlesen

Wie Medien berichten, seien zwei junge Frauen von mehreren Männern ausländischer Herkunft in Gera vergewaltigt worden.

Stephan Brandner, direkt...

Weiterlesen

Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist die Arbeitslosigkeit in Ostthüringen erneut gestiegen. So waren im Oktober 2023 34.235 Personen arbeitssuchend...

Weiterlesen