Stephan Brandner trifft Kommunalpolitiker des Landkreises Altenburger Land

In dieser Woche fand die erste Regionalkonferenz im Altenburger Land statt. Auf Einladung des dort direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Stephan Brandner erschienen kommunale Mandatsträger, um überparteilich ins Gespräch zu kommen. Dabei waren die Themen vielfältig: angefangen bei den Coronamaßnahmen, über die Verteilung der Ukraineflüchtlinge, der Neugestaltung des Kommunalen Finanzausgleichs, der sozialen Arbeit im Landkreis bis hin zur Situation von brachliegenden Flächen, kamen viele wichtige Themen auf den Tisch.

 

Stephan Brandner wird einige der Themen mit nach Berlin nehmen und bewertet den Austausch als großen Erfolg.

„Als direkt gewähltem Abgeordneten ist es mir wichtig, die Themen, die den Bürgern und Kommunalpolitikern in meinem Wahlkreis am Herzen liegen, in meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter einbeziehen zu können. Die Mandatsträger haben mich mit einigen Arbeitsaufträgen ausgestattet, die ich nun abarbeiten werde. Schon jetzt freue ich mich auf die zweite Regionalkonferenz im Altenburger Land, die wohl im Herbst stattfinden wird.“

Geras Bürgermeister Kurt Dannenberg soll seinen Hut nehmen. Dies jedenfalls wünschen sich die  "Linken" in Geras Stadtrat. Grund für den Antrag: Ein...

Weiterlesen

Die Zahlen, die vom Arbeitskreis ‚Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung der Länder‘ (VGL) veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Lohnentwicklung in...

Weiterlesen

Der Arbeitsmarktreport Oktober ist veröffentlicht. Dabei gab es im Bereich der Stadt Gera nicht allzu viel Bewegung zu verzeichnen. Die rote Laterne...

Weiterlesen

Wie die Partei „Die Linke" verkündete, will die derzeitige Landtagsvizepräsidentin Margit Jung Oberbürgermeisterin von Gera werden. Der Geraer...

Weiterlesen