Brandner (AfD): Veranstaltungsgewerbe braucht schnelle Rückkehr zur Normalität!

In der Nacht vom 22. auf den 23. Juni 2020 werden bundesweit Veranstaltungsorte und Spielstätten, sowie ausgewählte Bauwerke rot beleuchtet. Diese haben im Zuge der Entscheidung der Landesregierungen, der Kommunen und nicht zuletzt auch der Bundesregierung besonders stark unter dem sogenannten Lockdown gelitten. Auch in Gera soll das Kultur- und Kongresszentrum, das Comma und das Theater in dieser Nacht rot aus- bzw. beleuchtet werden, wie die Stadtverwaltung im Rahmen einer Pressemitteilung heute mitteilte.


Stephan Brandner, AfD-Bundestagsabgeordneter und Stadtrat in Gera, hält diese Aktion für „den blanken Hohn".

„Der Oberbürgermeister ist selbst verantwortlich dafür, dass die Krise das Veranstaltungsgewerbe in Gera so hart getroffen hat. Die Veranstaltungshäuser brauchen keine rote Beleuchtung, sondern ganz schnell Öffnungsmöglichkeiten, um ihr Gewerbe ausüben zu können. Dass die Stadtverwaltung sich an einer Protestaktion beteiligt, für die sie selbst die Verantwortung trägt, ist mehr als doppelzüngig. Das Theater, das Comma und das KuK brauchen ebenso klare Perspektiven der Wiedereröffnung, wie etwa die Betreiber von Diskotheken und Clubs, ansonsten wird es über kurz oder lang gar kein Veranstaltungsgewerbe mehr in Gera, Thüringen und Deutschland geben. Als AfD fordern wir bereits seit Mitte April eine Rückkehr zur Normalität und eine echte Perspektive für alle wirtschaftlichen Bereiche", erklärt der Geraer Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner.

Niedersachsen geht mit einem Fünf-Stufen-Plan bei der Öffnung des öffentlichen Lebens voran. Die Gastronomie soll demzufolge ab 11. Mai wieder...

Weiterlesen

Am heutigen Mittwoch soll ein Autokorso auf die aktuellen Nöte der Thüringer Fahrschulen aufmerksam machen. Schon vor Wochen mussten diese schließen –...

Weiterlesen

Nach der Mitteilung, die Geraer Bürger mit Drohnen überwacht und aufgrund dieser Spitzeleien auch Verstöße geahndet zu haben, folgte ein halbherziges...

Weiterlesen

Wie der Oberbürgermeister der Stadt Gera, Julian Vonarb, bekannt gab, nutzt die Stadt seit dem Osterwochenende Drohnen, um die Einhaltung der...

Weiterlesen

Insbesondere im Waldklinikum Gera müssen werdende Mütter derzeit ohne die Unterstützung ihres Partners bei der Geburt ihres Kindes auskommen. Der...

Weiterlesen

Die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag hat in ihrer Sitzung am vergangenen Mittwoch ein Positionspapier beschlossen, was einen schrittweisen und...

Weiterlesen

Am gestrigen Tag wurden Medieninformationen zufolge die ersten 32 von geplanten 120 Flüchtlingen aus der Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl in einer...

Weiterlesen

Der aus Bayern stammende Bundesverkehrsminister Scheuer plant, das `Deutsche Zentrum Mobilität der Zukunft' in München anzusiedeln, wie er in...

Weiterlesen

Die ‚Beratung für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Thüringen‘ ezra, gefördert durch Mittel aus Land und Bund, hat...

Weiterlesen

Wie bei der gestrigen Sitzung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages beschlossen wurde, soll die Stadt Gera 2,4 Millionen Euro für die...

Weiterlesen